Wichtige Neuerung für Online-Händler: Ebay ändert seine Zahlungsabwicklung

von

Ebay hat dieses Jahr einige wichtige Änderungen vorgenommen, die große Veränderungen für den Onlinehandel bedeuten. Im Fokus steht die neue Zahlungsabwicklung, die 2020 für die Mehrheit der gewerblichen Verkäufer in Deutschland verpflichtend werden soll. Durch die Änderung werden Zahlungen direkt durch Ebay abgewickelt, ohne wie bisher auf einen Drittanbieter zurückzugreifen. Dadurch können Händler direkt auf Zahlungseingänge zugreifen, Unstimmigkeiten klären und Rückerstattungen verwalten. Sie brauchen kein separates Konto mehr um Zahlungen zu akzeptieren.

Was ändert sich genau?

Bisher endete der Einkauf bei dem Online-Marktplatz mit der Bezahlung außerhalb von Ebay. Nun sollen auch deutsche Nutzer ihre Ver- und Einkäufe direkt auf der Plattform abschließen und unter anderem mit Paypal, Google Pay und Apple Pay direkt bezahlen können. Ähnlich wie in einem klassischen Onlineshop kann der Kunde seinen Warenkorb nun direkt bei Ebay bezahlen. Das soll den Kundenschutz verbessern, indem Ebay dem Nutzer Käuferschutz für alle Zahlungsmethoden im neuen Checkout garantiert. Der Verkäufer hat keine unmittelbare Verfügungsgewalt mehr über seinen Zahlungsverkehr. Vielmehr laufen alle Zahlungen sowie die Regelung von Käuferschutzfällen und Rückerstattungen direkt über Ebay.

 

Aktualisieren Sie Ihre AGB

Die Änderung der Zahlungsmodalitäten führt dazu, dass wir unsere Ebay-AGB für Sie aktualisiert haben. Ebay setzt nämlich nun direkt Zahlungsdienstleitungen von Drittanbietern ein, die bei der Durchführung der Zahlungsabwicklung helfen und unter anderem Risikoeinschätzungen oder Compliance-Überprüfungen durchführen, Identitätsprüfungen vornehmen oder Zahlungs- oder Auszahlungsmethoden validieren und dazu berechtigt sind, Kundendaten in diesem Zusammenhang zu verarbeiten und an diese Dritten zu übermitteln. Darüber sollten Sie als Händler in Ihren AGB informieren.

Die neue Version der AGB können Sie sich direkt hier herunterladen.

 

Weitere wichtige Änderungen

Darüber hinaus hat Ebay dieses Jahr noch weitere Änderungen umgesetzt, die mitunter weitreichende Auswirkungen auf Online-Händler haben.

Kontozugriff mehrerer Nutzer

Seit März 2020 erlaubt Ebay den Kontozugriff für mehrere Nutzer gleichzeitig. Der Marktplatz ermöglicht es damit einem Kontonutzer verschiedene Personen zu autorisieren, bestimme Aufgaben in seinem Namen im Ebay-Konto zu erledigen. Das ist insbesondere für Händler, die Ihr Konto durch verschiedene Mitarbeiter verwalten lassen wollen, ein Vorteil.

Verschärfte Regelungen zu Rückgaben aus dem In- und Ausland

Eine Belastung für Händler stellt Ebay’s neue Regelung für Rücksendungen dar. Seit Mai 2020 müssen Verkäufer bei Problemen mit dem Artikel innerhalb von 3 Tagen nach einer Rückgabeanfrage ein Rücksendeetikett zur Verfügung stellen. Seit Juni 2020 müssen Händler, die ihre Produkte auf internationalen eBay-Websites mit Artikelstandort in dem jeweiligen Land anbieten, dem Käufer inländischen Rückversand ermöglichen oder die Kosten für die Rücksendung tragen. Verkauft beispielsweise ein deutscher Verkäufer seine Artikel bei ebay.fr mit Artikelstandort Frankreich, muss er Käufern die Rücksendung an eine französische Adresse ermöglichen. Dies gilt entsprechend auch für internationale Verkäufer, die bei eBay.de verkaufen.

Mit unserem Newsletter bleiben Sie stets informiert.

Sie haben Fragen zu diesem Beitrag? Sprechen Sie uns gerne hierauf an, am besten per E-Mail. Schicken Sie uns Ihre Fragen an . Wir melden uns umgehend bei Ihnen zurück.

Carl Christian Müller, LL.M.
Fachanwalt für Urheber- und Medienrecht

 

Sofern auch Sie mit einer Abmahnung konfrontiert sind, sollten Sie anwaltlichen Rat suchen. Gerne können Sie sich bei uns melden – wir verteidigen seit 15 Jahren Mandanten gegen Abmahnungen. Profitieren auch Sie von unseren Erfahrungswerten. Wir vertreten bundesweit.

Gratischeck: so einfach geht’s:
  • Schicken Sie uns die Abmahnung unverbindlich zu.
  • Wir prüfen die Rechtslage und rufen Sie schnellstmöglich zurück.
  • Wir geben Ihnen eine telefonische kostenfreie Erstberatung über das Kostenrisiko und Erfolgsaussichten des Falls.
  • Termine vor Ort sind nicht erforderlich, sind aber auf Anfrage ebenfalls möglich.
  • Wir reagieren unmittelbar nach Mandatserteilung und bearbeiten Ihren Fall sofort und fristgerecht.