S.O.S. Recht Datenschutz News

Datenschutzerklärungen entsprechen oftmals nicht den Vorgaben der DSGVO

von
Mit SOS Datenschutzgenerator DSGVO konforme Datenschutzerklärung erstellen
Mit SOS Datenschutzgenerator DSGVO konforme Datenschutzerklärung erstellen

NRW Datenschutzbehörde überprüft Webseiten

Mit Inkrafttreten der DSGVO ist die Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen, Online-Händler, Vereine oder Webseitenbetreiber deutlich strenger geregelt worden. Wie bislang auch schon müssen Verbraucher müssen über die Verarbeitung Ihrer Daten wie Name, Adresse, E-Mail-Adresse etc. informiert werden. Allerdings sind die Anforderungen an die Hinweispflichten gestiegen. Nun haben de Datenschützer in NRW eine Zwischenbilanz gezogen und festgestellt, dass viele Unternehmen keine ordnungsgemäße oder überhaupt keine Datenschutzerklärung vorhalten.

Zwar sind hat die Behörde wegen der fehlenden oder fehlerhaften Datenschutzerklärung bisher keine Bußgelder verhängt. Der Sprecher der Behörde, Daniel Strunk, gab der DPA gegenüber insofern lediglich zu Protokoll, dass die Fehler auf Hinweis der Behörde beseitigt worden seien. Allerdings habe es 2018 aber auch schon 52 Bußgeldverfahren mit einem Gesamtvolumen von 32.000 Euro gegeben. Die Bußgelder seinen meist deshalb verhängt worden, weil Unternehmen auf Anfragen der Datenschutzbehörde keine Auskunft gegeben hätten.

Datenschutzerklärung mit SOS Datenschutzgenerator erstellen

Vermeiden Sie Bußgelder oder Abmahnungen, in dem Sie eine DSGVO konforme Datenschutzerklärung erstellen. Unseren Datenschutz-Generator finden Sie hier. Das Angebot ist kostenfrei.

Darüber hinaus bieten wir für faire Pauschalpreise einen DSGVO-Check Ihrer Webseite an. Denn alleine mit einer Datenschutzerklärung erfüllen Sie regelmäßig nicht die Vorgaben der DSGVO - insbesondere dann, wenn Sie Analyse-Tools, Social-Media-Angebote oder Social-Media-Plugins vorhalten.

Abmahnungen und Bußgelder vermeiden

Bereits ein Kontaktformular auf Ihrer Webseite muss technisch bestimmten Anforderungen genügen, um DSGVO-konform ausgestaltet zu sein. Hier hat es in letzter Zeit vermehrt Abmahnungen gegeben. Lassen Sie sich von uns beraten. Der Erstkontakt ist kostenfrei und unverbindlich.

Sofern auch Sie mit einer Abmahnung konfrontiert sind, sollten Sie anwaltlichen Rat suchen. Gerne können Sie sich bei uns melden – wir verteidigen seit über 10 Jahren Mandanten gegen Abmahnungen. Profitieren auch Sie von unseren Erfahrungswerten. Wir vertreten bundesweit.

Gratischeck: so einfach geht’s:
  • Schicken Sie uns die Abmahnung unverbindlich zu.
  • Wir prüfen die Rechtslage und rufen Sie schnellstmöglich zurück.
  • Wir geben Ihnen eine telefonische kostenfreie Erstberatung über das Kostenrisiko und Erfolgsaussichten des Falls.
  • Termine vor Ort sind nicht erforderlich, sind aber auf Anfrage ebenfalls möglich.
  • Wir reagieren unmittelbar nach Mandatserteilung und bearbeiten Ihren Fall sofort und fristgerecht.